Musik aus Mali

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Josue Fomba und Phylipe Coulibaly sind bekannte christliche Musiker aus Westafrika und wohnen in Mali in der Hauptstadt Bamako. Josue Fomba ist Sänger und gebürtiger Moslem und war in der Koranschule sehr fortgeschritten. Er kennt den Koran wie seine Westentasche. Seit einigen Jahren ist er zum Christentum übertreten: ein christlicher Musiker hatte ihn mit seiner Stimme inspiriert, so dass er durch Gesang von Jesus überzeugt wurde und ab dem Moment selbst auch motiviert war für Jesus zu singen und andere Personen damit zu evangelisieren. Er singt auf Dioula, die lokale Handelssprache, und auch auf Arabisch. Er hatte leider nicht das Glück in die Schule gehen zu dürfen, jedoch hat Gott ihm eine wunderschöne Stimme geschenkt.Als Schneider hat er einen kleinen Nähsalon, um sein Einkommen für sich und seine Familie zu sichern.
Phylipe Coulibaly ist gebürtiger Christ. Seitdem er 17 Jahre alt ist spielt er Gitarre, er hat sich das Instrument selbst beigebracht. Seine Eltern waren am Anfang dagegen, dennoch spielte er weiter. Heute spielt er in vielen verschiedenen Bands, er ist sehr gefragt. Er produziert häufig die Beats für verschiedene Lieder im Studio und verleiht Musikmaterial. Somit finanziert er sich heute über die Musik und braucht seiner Arbeit als ausgebildeter Französischlehrer, in der er 10 Jahre gearbeitet hat, nicht mehr nachgehen.
Beide Musiker wurden zum Musizieren zu einer Hochzeit im Mai 2017 nach Deutschland eingeladen.
Beide werden in Westafrika häufig zum Musizieren eingeladen, sie sind international bekannt.